Brustwarzenkorrektur

Die Form, Durchmesser und Erhabenheit der Brustwarze sind genetisch vorbestimmt. Durch Einflussfaktoren wie zB hormonell bedingt oder bei Frauen auch durch stillen, kann sich das im Laufe des Lebens verändern. Der Vorhof ist durch die sogenannte Mamillenplatte gestützt, die durch Ihre Festigkeit das Ausmaß der Erhabenheit des Vorhofes bestimmt. Die Erhabenheit der Brustwarze selbst, bestimmt sich durch die Straffheit der Drüsengänge, die in die Tiefe ziehen und des diese umgebenden Bindegewebes.

 

Bei Frauen wie auch bei Männern transportiert die Brustwarze einen erheblichen Teil der Optik der Brust und kann bei Unzufriedenheit das Wohlbefinden beeinflussen. Durch operative Korrektur kann darauf Einfluss genommen werden. Die Vorstellungen und anatmoischen Gegebenheiten sind hier sehr unterschiedlich. Welcher Faktor in welchem Ausmaß verbessert werden kann, muss individuell erhoben werden.

Weitere Behandlungen

Gynäkomastie

Diese häufige Erkrankung birgt für den Mann deutliche Belastungsmomente und Einschränkungen im Alltag.

Mehr lesen

Gesichtskonturen

Die Häufigsten Attirbute sind Attraktivität, Weiblichkeit/Männlichkeit und Jugendlichkeit aber auch Abgeschlagenheit oder Müdigkeit.

Mehr lesen

Ohrenanlegeplastik

Ohren haben, typischen Falten und Knicke mit anatomisch konstantem Verlauf welche sich im Zuge der Entwicklung formen.

Mehr lesen

Besuchen Sie uns!

Den richtigen Zeitpunkt um sich Themen zu widmen, die den eigenen Körper betreffen, kennt jede Person nur selbst. Diese Entscheidungen können lange reifen oder plötzlich Klarheit erlangen. Um Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen, möchten wir mit größtmöglicher Flexibiliät alle Modalitäten der Beratung ermöglichen